Prem - WEMA Zerspanungswerkzeuge Pfaffenhofen / Ilm
zurück zur Übersicht
Artikel in dieser Kategorie:
Produktsuche:

1 tägiges Zerspanungsseminar

Im Rahmen eines eintägigen Zerspanungsseminars vermitteln wir aktuelles Hintergrundwissen aus der Zerspanungsbranche. Es geht um Auffrischung und Vertiefung von Fachwissen in den Bereichen Hartmetall, Beschichtungen, Werkzeuggeometrien und Bearbeitungsstrategien.

Dieses Wissen ist für den Werkzeugplaner oder Zerspaner an der Maschine die Grundlage für eine technisch und wirtschaftlich sinnvolle Werkzeugwahl. Das Seminar gibt konkrete Antworten zu den typischen Entscheidungssituationen: "Neues Werkzeug oder nachgeschliffenes Werkzeug" - "Sonderanfertigung oder Standardwerkzeug". 

Wenn Sie diese Fragen interessieren, sollten Sie unser Seminarangebot wahrnehmen:

  • Warum Sonderwerkzeuge häufig die günstigere Variante darstellen?
  • Welche Beschichtung ist die beste und warum?
  • Warum Sie mit der richtigen Werkzeugbehandlung richtig Geld sparen können?
  • Wie finde ich die richtige Schneidengeometrie für meine Zerspanungsaufgabe?
  • Wie garantiere ich die Prozesssicherheit mit nachgeschliffenen Werkzeugen?

Kosten pro Teilnehmer: 145 € zzgl. MwSt.

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Wir bieten 10 -12 Seminare im Jahr an. Gerne sind wir
bereit auf Ihre individuellen Terminwünsche einzugehen.

Anmeldung, Terminwünsche und Infos zum Seminar
bei Frau Egger  m.egger@wema-zerspanungswerkzeuge.de

WEMA Zerspanungsseminare - Seminarraum

Zertifikat Zerspanungsseminar - WEMA Zerspanungswerkzeuge GmbH

Das Seminar kann auf Wunsch auch bei Ihnen im Haus durchgeführt werden
um mehreren Mitarbeitern die Möglichkeit einer Teilnahme zu bieten.

Bei Seminarterminen in unserem Haus in Pfaffenhofen sehen wir eine Betriebsbesichtigung vor, in der alle Fertigungsprozesse erläutert werden.

Zeitlicher Ablauf eines Seminartags


Seminarinhalte:

  • Fertigungsprozesse in der Werkzeugproduktion
  • Hartmetall ist nicht gleich Hartmetall
  • Schneidenoptimierte Nachbehandlung
  • Beschichtung - ja oder nein - aber welche?
  • Die hohe Kunst des Spänemachens
    - Zerspanungsanforderungen in der Zukunft
  • Nachschleifservice – ja, aber prozesssicher
  • Mehrwert, den der Kunde noch nicht kennt
  • Aushändigung der Teilnahmezertifikate